Der Käse des Monats für den Dezember 2021 ist: Soft White von New Roots aus dem Emmental/CH

Emmental – waren wir da nicht gerade mit dem November-Käse? Ja, waren wir. Aber, und, um es gleich vorwegzunehmen (Achtung, Kinnladen schon mal festhalten): dieser Käse ist gar keiner, weil der Soft White nicht aus Kuhmilch, sondern aus Cashewkernen gemacht wird. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #84: Englische Käse! Freitag, 3. Dezember 2021. 18h. In der Markthalle Neun.

Es war Cheese (und wunderbar war sie), und es ist Corona-Streß-Zeit (wieder mal) – und trotzdem Heinzelcheesetalk. Wenn Ihr Lust habt, natürlich. Genesen oder geimpft, soviel Maske wie möglich – und trotzdem Zusammensein, Lachen, Verkosten, Weintrinken. Ich komme gerade von vier Tagen in London zurück. Was sich zuerst sehr merkwürdig und ungewohnt anfühlte, dann aber so schön war… all die Freunde wiederzusehen! Das heißt: ich hab Käse für Euch mitgebracht, was ja jetzt unter Brexit-Bedingungen nochmal spannender ist. » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den November 2021 ist: Emmentaler aus der Schweiz

Emmentaler? Ist das nicht so blasses Großloch-Plaste-und-Elaste, für billiges Geld, das kratzt und beißt im Hals? Ja, ist es auch – nahezu jeder Erfolg führt zu kommerzieller Ausschlachtung, leider. Aber dann auch häufig, glücklicherweise, zur Rückbesinnung auf die Ursprünge, den eigentlichen Grund für den Erfolg. Deshalb hier: Emmentaler. Mit feinem Duft und diesem leicht süßlich-nussigen Geschmack, angenehm mürbe, aber keinesfalls trocken…   » Weiterlesen…

Cheese Berlin 2021! Am 13. November!! In der Markthalle Neun!!!

Nach der Zwangspause letztes Jahr soll und muß es endlich wieder ein Käsefest geben. Klar, wir passen uns ein bißchen an die neuen Verhältnisse an, treffen uns am Samstag statt am Sonntag, aber versprochen, es wird große Käse-Klasse! » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #83: Belgische Käse! Freitag, 15. Oktober 2021. In der Markthalle Neun.

Belgien – nicht unbedingt das Land, das uns als erstes einfällt, wenn es um Käse geht. Sehr zu Unrecht! Sollten wir viel mehr auf dem Schirm haben. Das ist mir wieder mal so richtig klargeworden, als ich vor kurzem auf der Slow Food Cheese in Bra (ja – endlich wieder Käsefeste – und unsere Cheese Berlin wird auch stattfinden – hipphipphurra!) am Stand von Frederic van Tricht verkostet habe, dem großen belgischen Affineur, mit dem auch Alte Milch arbeitet. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #82: Brutal lokal. Eine Bestandsaufnahme in Sachen Käse. Freitag, 3. September 2021. In der Markthalle Neun!

Wir haben weitergemacht. Und uns mal gründlich umgesehen in der allernächsten Umgebung! Ohne den Billy, der diesen Begriff mit dem Nobelhart und Schmutzig geprägt hat (und dort keinen Käse serviert – aber das ist eine andere Geschichte). Es ging also um Käse aus um Berlin drumrum, und zwar solche, die auch in Berlin erhältlich sind (und Wein, klar). » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #81 in der Markthalle Neun, am Freitag, 6. August 2021: Käserinden

Wiederum durften wir uns mit 3G-Regel an unserem Tisch in der Markthalle treffen! Was bedeutete, daß ich Euch besondere Käse (und Weine;) mitbringen konnte, die eher etwas schwieriger aufzutreiben sind. In diesem Fall lag der Schwerpunkt ganz besonders auf den Käserinden. Wir haben natürlich trotzdem den ganzen Käse verkostet. Aber es kommen immer wieder Fragen zur Art und Entstehung der Rinde auf, und ich hatte deshalb eine Auswahl an Käsen zusammengestellt, anhand derer sich viele Aspekte zum Thema darstellen und erklären ließen. » Weiterlesen…

Für den August 2021: Langres, ein Käse zum Ahrwein

Eigentlich bleibt das Wort der Stunde, leider. Denn eigentlich hatte ich einen ganz anderen Käse für den August vorgesehen – doch das Leben wollte anders. Es schickte Regen, Regen, Regen… über den die nordamerikanische Westküste froh und dankbar wäre, während er in diesem Ausmaß in Nordrhein-Westfalen und an der Ahr unvorstellbare Verwüstungen anrichtete. Deshalb lege ich Euch heute hier den Langres ans Käseherz. » Weiterlesen…

Sake trifft Käse im Mai 2021: Nakakumi Sparkling Sake und höhlengereifter Emmentaler

Es ist eigentlich unmöglich, über die Kategorie der Sparkling Sake zu sprechen, ohne ihren Urvater zu erwähnen und zu erleben, Nakakumi. Seit 1966 wird er bei Tsuki no Katsura gebraut, als erster seiner Art in ganz Japan. Er paßt ganz großartig zu lange gereiftem Emmentaler… » Weiterlesen…