Es ist soweit: Mein neues Buch. Vom Käsemachen. Im Insel-Verlag. Und wir feiern! Donnerstag, 4. Oktober 2018, 19h

Mein neues Buch, Vom Käsemachen, das jetzt im Insel-Verlag erscheint, ist die Summe all dieser Jahre, und es ist das dritte, das ich bei Goldhahn & Sampson aus der Taufe heben darf! Am Donnerstag, dem 4. Oktober werde ich ab 19h mit meiner Lektorin Susanne Gretter über das Wie und Warum der Entstehung dieses neuen Werkes sprechen, zusammen mit dem Fotografen Manuel Krug viele Bilder von meinen Recherchereisen zeigen – und natürlich wird es Käse geben! » Weiterlesen…

Heinzelwein-Dreier im September 2018: Herbst, Riesling und Ruchè – und einmal mehr: Rilke

Was für ein Sommer – heiß, trocken, bedrohlich, schwer erträglich für viele. Die Luft voller Spannung, viele Menschen nicht minder. Beunruhigende Nachrichten aus allen Himmelsrichtungen. Und doch, immer wieder, im Kleinen wie im Großen, wunderbare, hoffnungsvolle Momente, Freundlichkeit und Zuversicht… Ihr merkt, es herbstet beim Heinzelwein… » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #54: Äpfel, Birnen – und Käse! Freitag, 14. September 2018

Meistens und eigentlich geht es bei den Heinzelcheesetalks vor allem um den Käse. Da aber erstens nicht alles immer so wie immer sein muß, zweitens im Heinzelcheese-Universum Käse ohne Wein schwer vorstellbar ist und drittens Gäste großartig sind, haben wir den Spieß (oder vielleicht eher die Käsebretter) dieses Mal umgedreht. Apfelwein vom Feinsten kam in die Gläser, und wir untersuchten anhand ganz unterschiedlicher Käse, was sich wie miteinander verträgt. » Weiterlesen…

Cheese of the month September 2018: Cam-mäh from Hof Solterbeck, Owschlag/Schleswig-Holstein, Germany

Everybody in food is talking about the north and nordic, and cheese wise as well there is a lot going on. It was high time to embark on two intense days of re-research with my companion in cheese, Theresa Malec. We toured the baltic east of the state of Schleswig-Holstein from Lübeck up to Flensburg, just south of the Danish border, and encountered many beautiful cheeses (and quark!) that would all deserve to be included in this series (you can read more about them here, in German). So much excellent milk (from cows, sheep and goats), and so many people treating it with great care! » Weiterlesen…

Käse des Monats September 2018: Cam-mäh von Hof Solterbeck, Owschlag/Schleswig-Holstein

Gastronomisch ist der Norden in aller Munde, und auch im Käsenorden Deutschlands, in Schleswig-Holstein, unmittelbar südlich von Dänemark, tut sich so allerhand. Grund genug für eine kurze aber um so intensivere Recherchetour in diese Richtung mit meiner Käsekomplizin Theresa Malec. Zwei erfüllte Tage lang sind uns ein ganzer Haufen an Käse (und Quark!) begegnet, die einen Platz in dieser Reihe mehr als verdient hätten – mehr darüber könnt Ihr hier lesen. Soviel gute Milch (und zwar von Kühen, Ziegen und Schafen), und so viele Menschen, die damit sorgsam und einfühlsam umgehen! » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #53: Deutschland ganz oben im Norden. Freitag, 24. August 2018

Nachdem wir beim letzten Heinzelcheesetalk ziemlich weit „unten“ im Süden waren, im Osten Anatoliens, und dort zusammen hoch hinauf in den Taurus zu den Schafhirten gekraxelt sind, ging es dieses Mal in den Norden, nach Schleswig-Holstein, kurz vor die dänische Grenze. Da zählen die „Berge“ in Minusmetern, die Schafe (aber auch Ziegen und Kühe) grasen auf den Deichen, die Luft riecht nach Meer, und die Menschen schnacken platt. Und machen Käse. » Weiterlesen…

Heinzelwein-Dreier im August 2018: Sauvignon Gris, Kalecik Karası und Khalil Gibran

Das Leben kann wunderschön sein – wenn man, frau es denn läßt. Gerade komme ich vom Bosporus zurück. Ja, da war es noch heißer als hier, und ja, ich höre die Einwände, und doch, ich weiß, was da vor sich geht. Und trotzdem, gerade deshalb, jetzt erst recht: hier sind zwei türkische Weine, Weine aus Anatolien. Denn genauso wie beim Riesling von den amerikanischen Finger Lakes oder Furmint vom Balaton in Ungarn:  ob und wann ich diese Weine trinke, lasse ich mir von niemandem diktieren. » Weiterlesen…

Cheese of the month August 2018: Castelmagno d’Alpeggio from Des Martin in Valliera, Piemont/Italy

Most of Piemont’s traditional cheeses‘ originated in the mountains, as the animals gave more milk when summer-grazing on the higher pastures, and people needed to make those riches last for the rest of the year, using whatever methods were possible under the given conditions. Arguably the most spectacular and most original of all Piemontese cheeses is Castelmagno, a natural blue whose name rings a bell with many, while only few have actually tasted it. » Weiterlesen…

Käse des Monats August 2018: Castelmagno d’Alpeggio von Des Martin aus Valliera, Piemont, Italien

Die meisten traditionellen Käse des Piemont haben ihren Ursprung in den Bergen, wenn die Bergbauern  im Sommer auf den hochgelegenen Weiden von ihren Tieren reichlich Milch bekamen und sie für den Winter im Tal haltbar machten, wie es die jeweiligen Bedingungen und Mittel erlaubten. Der vielleicht spektakulärste und urtümlichste dieser piemontesischen Käse ist der Castelmagno, ein natürlicher Blauschimmelkäse, den viele dem Namen nach kennen, aber nur wenige tatsächlich erlebt haben. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #52: Berge, Schafe, Nomaden. Eine Reise zum Erzincan Tulum Peynir im Osten Anatoliens. Freitag, 3. August 2018

Erzincan Tulum Peynir, der in Säcken reifende Schafskäse aus den Bergen – das sind für mich, nach meiner Reise im Juli zu den halbnomadischen, alevitischen Schafhirten im Osten Anatoliens so viele großartige Bilder, so viele Eindrücke und Gedanken. » Weiterlesen…