Heinzelcheesetalk Special: Käse direkt (und indirekt) aus Südtirol und visionäre Weine von Thomas Niedermayr. Sonntag, 21. Juli 15h. Im Liesl, Neukölln.

Normalerweise (!) treffen wir uns ja rund einmal im Monat am Freitagabend in der Markthalle Neun. Zu ganz besonderen Anlässen gibt es Ausnahmen, die Heinzelcheesetalk Specials, an anderen Orten und zu anderen Zeiten. Deshalb, dieses Mal, Tusch und Täterätätä, Südtirol auf dem Käsebrett und im Glas, am Sonntagnachmittag, in der Liesl Weinwirtschaft in Neukölln!

Weil erstens die Liesl, dieser wunderbar entspannte Ort, zweijähriges Jubiläum feiert, weil zweitens Südtirol (wie wir letztens erst wieder erschmeckt haben) viel Spannendes zu bieten hat UND drittens, Luisa Slotwinsky, rechte Hand des Südtiroler Weinvisionärs Thomas Niedermayr, in Berlin ist und eine Auswahl der großartigen Weine mitbringt. Sternstunde!

Bei den Käsen lasse ich mich von Hansi Baumgartner inspirieren, dem ebenso visionären Südtiroler Affineur (der, Daumen gedrückt, vielleicht, hoffentlich dieses Jahr zur Cheese Berlin kommen wird – juchhu!) – Ihr dürft gespannt sein…

Wir treffen uns am Sonntag, den 21. Juli pünktlich um 15h in der Liesl Weinwirtschaft in der Nogatstraße 30 in Neukölln. Wenn Ihr dabei sein möchtet (gerne auch +1), schreibt mir wie immer alsbald eine Mail. So ich denn Platz habe für Euch, bestätige ich Euch das wiederum per Mail bis spätestens am Samstag, den 13. Juli. Ich freu mich auf Euch!

PS Der Heinzelcheesetalk ist gewissermaßen der Auftakt der Liesl-Jubiläumsfeierlichkeiten – danach könnt Ihr selbstverständlich und gerne weiter gemütlich dort sitzen, lachen, Euch freuen, probieren und trinken :)

Normalerweise (!) finden die HeinzelCheeseTalks rund einmal im Monat an einem Freitag um 18h in der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg statt, an dem langen Tisch gegenüber vom Suff-Weinstand. Ich bringe spannende Käse mit, öffne ein paar Flaschen Wein, wir verkosten, reden, diskutieren, alles ganz entspannt (und größtenteils auf deutsch – obgleich wir es im allgemeinen auch schaffen, den einen oder anderen auf englisch (oder französisch) “mitzunehmen”). Die Einladung geht etwa zehn Tage vorher an alle Abonnenten, die fünfzehn Plätze am Tisch werden auf Reservierung per Email vergeben, die meinerseits spätestens am Samstag vor dem HeinzelCheeseTalk schriftlich bestätigt wird. Ich freue mich über einen freiwilligen Kostenbeitrag von zwanzig Euro pro Käsegenießer (bar am Ende des Abends), wenn’s extra viel Spaß gemacht hat, dürfen es auch ein oder zwei Euro mehr sein… cheesio – damit die Welt zusammenhält, beziehungsweise zusammen findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.