Der Käse für den Monat April 2022 ist: Dome du Poitou aus Frankreich

Milch kann als Käse geradezu beliebige Formen annehmen, und wenn Herkunfts- und Ursprungsschutz nicht gesetzlich geregelt sind, kennt die Freiheit der Käser*innen dabei eigentlich keine Grenzen außer den von der Natur gegebenen. Was auch bedeutet: es ist nicht immer einfach, bestimmte Käseformen genau zuzuordnen, zu bestimmen, zu definieren. Wie “muß” ein bestimmter Käse aussehen, beschaffen sein, schmecken? » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #88: Anton macht Ke:s. In Wien. Und wir probierten ihn. In der Markthalle. Am Freitag, 8. April 2022.

Mit dem Frühling kommt auch die erste Ahnung von grünen Wiesen, Kühen darauf, Berge rundherum… ist natürlich noch viel zu früh, da oben in den Alpen liegt noch Schnee, vor Ende Mai nix zu machen. Aaaber es gibt ja konservierte Bergwelt, Alpweidenlandschaft und den Sommer-Soundtrack der Kuhglocken in Form von Käselaiben! » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den März 2022 ist: Pecorino Romano. Aus Sardinien.

Pecorino Romano ist mit 20 bis 35 Kilogramm ein echtes Trumm, der größte seiner Art. Und doch ist der römische Schafskäse – denn nichts anderes bedeutet sein Name wörtlich übersetzt – auch ein echter Underdog. Wie oft habt Ihr den harten, bröckligen Kerl schon vom großen, zylinderförmigen Stück gekauft? Genau, ich auch nicht, außer auf Sardinien – vielleicht. Selbst da bin ich mir nicht sicher. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #87: Käse-Update Frankreich. Freitag 11. März 2022. Markthalle Neun.

Schwer zu glauben, aber doch wahr: der Salon du Fromage, die große Fachmesse in Paris, fand statt. Ich war dort, logisch. Und hatte Euch selbstverständlich die spannendsten Käse mitgebracht, wie in Präcorona-Zeiten… Was tut sich so in Sachen Käse in Frankreich? Damit beschäftigten wir bei diesem Heinzelcheesetalk – unter leicht akustisch erschwerten Bedingungen, und an einem anderen Standort, danke für Euer Verständnis. Im Moment scheint alles schwerer. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #86: Nochmal auf in die Ägäis. Freitag 11. Februar 2022. Markthalle Neun. Genesen, geboostert, getestet.

Unglaublich, schon wieder ein Monat vorbei… wie gut, dass die Zeit zuverlässig vergeht. Also hieß es: auf ein Neues. Und nachdem beim letzten Mal die Tischrunde stark omikrongelichtet war (was der Stimmung keinerlei Abbruch tat!), das Interesse am Thema Feta aber deutlich und stark vorhanden, nahm ich Euch ein zweites Mal in diese Richtung mit, mit neuen Käse- und Weinvariationen. So eine schöne Dosis Mittelmeersonne in der Ägäis tut einfach gut… » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den Februar 2022 ist: Las Arenas von Yolanda Egocheaga, Asturien/Spanien

Krümelig und eher trocken, aus Kuhmilch mit punktuellem Blau. Die Rinde braun, gerillt und dünn, mit deutlichem Räucheraroma – der Las Arenas sprang mich nicht wirklich an bei unserer ersten Begegnung. Ein Freund hatte ihn mir aus Madrid von den großartigen Cultivo-Käsehändlern mitgebracht (danke Florian!). Eigentlich, theoretisch, stimmte alles: Rohmilch, Naturlab, natürlicher Blauschimmel, handwerklich arbeitender kleiner Familienbetrieb in Asturien. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #85: Let’s Feta! Freitag, 14. Januar 2022. In der Markthalle Neun. Geimpft/genesen und getestet.

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch – klingt ziemlich banal und abgedroschen, und in seiner Schlichtheit doch so schön… laßt uns einfach das Beste aus dem machen, was denn da kommen mag. Mehr geht sowieso nicht. Wir setzen uns also zusammen (wenn auch in omikron-ausgedünnter kleinerer Runde), um zumindest auf den Käsebrettern ans Mittelmeer zu reisen und uns genauer mit dem Thema Feta auseinanderzusetzen. » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den Dezember 2021 ist: Soft White von New Roots aus dem Emmental/CH

Emmental – waren wir da nicht gerade mit dem November-Käse? Ja, waren wir. Aber, und, um es gleich vorwegzunehmen (Achtung, Kinnladen schon mal festhalten): dieser Käse ist gar keiner, weil der Soft White nicht aus Kuhmilch, sondern aus Cashewkernen gemacht wird. » Weiterlesen…

Heinzelcheesetalk #84: Englische Käse! Freitag, 3. Dezember 2021. In der Markthalle Neun.

Es war Cheese (und wunderbar war sie), und es ist Corona-Streß-Zeit (wieder mal) – und trotzdem Heinzelcheesetalk. Wenn Ihr Lust habt, natürlich. Genesen oder geimpft, soviel Maske wie möglich – und trotzdem Zusammensein, Lachen, Verkosten, Weintrinken. Ich komme gerade von vier Tagen in London zurück. Was sich zuerst sehr merkwürdig und ungewohnt anfühlte, dann aber so schön war… all die Freunde wiederzusehen! Das heißt: ich hab Käse für Euch mitgebracht, was ja jetzt unter Brexit-Bedingungen nochmal spannender ist. » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den November 2021 ist: Emmentaler aus der Schweiz

Emmentaler? Ist das nicht so blasses Großloch-Plaste-und-Elaste, für billiges Geld, das kratzt und beißt im Hals? Ja, ist es auch – nahezu jeder Erfolg führt zu kommerzieller Ausschlachtung, leider. Aber dann auch häufig, glücklicherweise, zur Rückbesinnung auf die Ursprünge, den eigentlichen Grund für den Erfolg. Deshalb hier: Emmentaler. Mit feinem Duft und diesem leicht süßlich-nussigen Geschmack, angenehm mürbe, aber keinesfalls trocken…   » Weiterlesen…