HeinzelCheeseTalk #39: Biodynamik und Käse, vom Capriolenhof, Marienhöhe und Remeker. Freitag, 28. April 2017, 18h

Biodyn – das sind doch die Super-Ökos, Spinner, die Kuhhörner mit Mist füllen und vergraben und dann bei Mondschein im Acker verteilen – oder? Ja und nein. Auch Heinzelcheese hat eine Weile gebraucht, um zu verstehen, wie jene, die Rudolf Steiners Gedanken in die Praxis umsetzen, wirklich ticken. Und warum. Glücklicherweise machen einige von ihnen Käse, großartigen Käse, und damit wird das Verstehen einfacher, weil es sich erschmecken läßt, und die Zusammenhänge (wichtiges Wort, in diesem Zusammenhang!!) erkennbar werden. » Weiterlesen…

The cheese of the month April 2017: Calle de cabreddu from Sardinia

In Sardinia three things are really abundant: sheep (three million of them, who get along pretty well with about half as many human beings), thistles (in an amazing number of varieties, from edible artichokes to just beautiful but pretty thorny), and stones (which in the course of the millennia have been arranged to all kinds of things, such as round Nuraghe temples and endless walls, but there are still plenty left lying around).
» Weiterlesen…

Der Käse des Monats April 2017: Calle de cabreddu aus Sardinien

Drei Dinge gibt es Sardinien in rauen Mengen: Schafe (drei Millionen, die sich mit etwa halb so vielen menschlichen Bewohnern gut vertragen), Disteln (in beeindruckend vielen Varianten, von eßbar, Artischocken, bis ästhetisch, aber sehr stachelig) und Steine (die über die Jahrtausende in unterschiedlichste Formen arrangiert worden sind, zu runden Nuraghe-Tempeln und langen Trockenmauern, aber immer noch sehr zahlreich einfach so in der Gegend herumliegen.
» Weiterlesen…

HeinzelCheeseTalk #38: Pecorino & Co, direkt aus Sardinien! Freitag, 07. April 2017

Heinzelcheese war Anfang April zum ersten Mal in (auf?) Sardinien. Das war lange fällig, um endlich den Ursprung des Pecorino besser zu begreifen. Und all der anderen Käse, die die Schafhirten der Insel seit Jahrtausenden machen. Einen, maximal anderthalb Liter Milch fließen täglich aus den zwei Zitzen eines Schafes – im Vergleich zu Kühen der Moderne eine winzige Menge. Aber diese Milch ist dafür um so konzentrierter, ein echtes Superfood! Ich war unter anderem bei der Familie Bussu, die einige von Euch vielleicht auf der letzten Cheese Berlin kennengelernt haben, eine der besten Adressen für traditionellen Fiore Sardo. » Weiterlesen…

My cheese of the month March 2017 is Rollright from King Stone Dairy – and a cheese place: the Jericho Cheese Company in Oxford

Round, glowing in a warm yellow orange and surrounded by a thin stripe of spruce bark, the paste a beguiling, spoonable runniness, that surely must be a perfectly ripened Vacherin from the Jura end of the Alps. And yet it isn’t. Instead of centuries of tradition the Rollright’s history goes back less than two years, and it is neither French nor Swiss, but English, from Oxfordshire. » Weiterlesen…

Der Käse des Monats März 2017 ist Rollright von King Stone Dairy – und ein Käse-Ort, die Jericho Cheese Company in Oxford

Ein gelborange leuchtender, runder, von Fichtenrinde ummantelter Käse, im Innern löffelschlotzigweich, das ist… nein, das ist in diesem Fall kein Vacherin aus dem Jura am westlichen Rand der Alpen. Sondern Rollright, im Vergleich zu diesem Traditionsmodell ein echter Newcomer, weder französisch noch schweizerisch sondern englisch. » Weiterlesen…

HeinzelCheeseTalk #37: die spannendsten türkischen Käse von der Slow Cheese in Bodrum. Freitag, 10. März 2017

Nach dem Winterschlaf ist vor der nächsten Reise, auf den Spuren von Käse, Wein, Menschen: Anfang März war ich auf der Slow Cheese in Bodrum in der Türkei (und vorher in Sachen Oxford Symposium in London, und beim Parabere Forum in Barcelona – aber das ist eine andere Geschichte). Der Koffer war extra locker gepackt, damit viel Käse hineinpasst, den ich mit Euch zusammen in Berlin in der Markthalle Neun nochmal ganz neu und anders erleben wollte als mit dem Blick aufs ägäische Meer. » Weiterlesen…

Slow Cheese in Bodrum/Turkey! March 2-5, 2017

Super excited about an upcoming trip to Bodrum on the Turkish coast, where the local Slow Food group has teamed up with many others to stage the second Slow Cheese. Against all odds, in spite of everything. Whoever has been following me for a while knows that I am a huge fan of Turkey’s traditional cheeses. » Weiterlesen…

Cheese of the month February 2017: Sura Kees from Montafon/A

While hibernating over Christmas and New Year Heinzelcheese obviously could not abstain completely from all turophilia and watched Dominik Flammer’s beautiful film about the Alps‘ culinary heritage. The episode in question is called Urkäse, ancient cheese. And with that yet another tiny part of the huge jigsaw puzzle that is the infinite universe of cheese fell on to its place… » Weiterlesen…

Käse des Monats Februar 2017: Sura Kees aus dem Montafon

Trotz Winterschlaf über Weihnachten und Neujahr konnte Heinzelcheese natürlich nicht vom Käse lassen und schaute sich den wunderschönen Film von Dominik Flammer über das kulinarische Erbe der Alpen an, Episode: Urkäse. Und dabei fiel wieder ein kleines Puzzleteilchen im mühsamen Prozeß des Verstehens im unendlichen Käse-Universum an seinen Platz. Was Dominik Flammer (hier bei einer sehr spannenden Verkostung auf dem letzten Käsefestival in Täufers in Südtirol) nicht zu Unrecht als Urkäse bezeichnet, sind Käse, die aus entrahmter (aus der Sahne entsteht Butter), gesäuerter Milch gemacht wurden und werden. » Weiterlesen…