Sake meets cheese in December 2020: Two Daiginjo Sakes, full of elegance and grace – and cheeses to go with it

To fit with the season, for this month we selected two daiginjo sake, from Sogen and Ichinikura. Daiginjo means that the rice is polished to just 40 percent of the initial grain, leaving only the inner part. This inner part is full of concentrated aromas that make the sake taste quite full, but at the same time very elegant. » Weiterlesen…

Sake trifft Käse im Dezember 2020: Zwei Daiginjo, Sake voller Eleganz und Anmut – und entsprechende Käse

Passend zur Jahreszeit haben wir für diesen Monat zwei Daiginjo-Sake ausgewählt, von Sogen und von Ichinokura. Daiginjo bedeutet, dass die Reiskörner auf ganze 40 Prozent herunter poliert werden, also auf den inneren Kern. Dieser innere Kern beinhaltet konzentrierte Geschmacksstoffe, die den Sake zwar voll, aber dabei sehr elegant schmecken lassen. » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den Dezember 2020 ist: Takesumi von Chiyo Shibata, Fromagerie Sen in Ōtaki/Japan

Nein, ich war nicht in Japan. Aber ich könnte mir keinen geeigneteren Käse für den letzten Monats dieses ungewöhnlichen, verrückten Jahres vorstellen als diesen kleinen runden Kerl aus Kuhmilch von Chiyo Shibata aus Otaki, eine Stunde südöstlich von Tokio. Weil er zeigt, wie wunderbar das Heinzelcheese-Netzwerk allen Widrigkeiten zum Trotz funktioniert! » Weiterlesen…

The cheese of the month for December 2020 is: Takesumi from Chiyo Shibata, Fromagerie Sen in Ōtaki/Japan

No, I did not travel to Japan. But I couldn’t have come up with a better choice for the last month of this unusual, crazy year than this small round fellow made from cow’s milk by Chiyo Shibata in Otaki, one hour’s drive southeast of Tokio. Because it is proof of how beautifully the Heinzelcheese network is working, in spite of all adversities! » Weiterlesen…

Der Käse des Monats für den Oktober 2019 ist: Tak Kohaku von Akira Katayama in Itoshima/Japan

Das Heinzelcheesetalk-Netzwerk dehnt sich immer weiter aus… nein, ich war nicht in Japan (sondern gerade in Neufundland, aber dazu an anderer Käse-Stelle mehr). Doch meine wunderbare Freundin Serendipity hat mir gestern diesen mit Sojamaische affinierten Käse aus Itoshima überreicht – und den möchte ich natürlich mit Euch teilen! Zumindest erst einmal in Bildern und Worten – es war ein dem langen Transport geschuldet sehr kleines Stück. Der an Tilsiter oder Havarie erinnernde Schnittkäse hat ein ganz eigenes, weiches und zugleich komplexes Aroma, das mich wiederum an fermentierte schwarze Bohnen aus der chinesischen Küche und die besten, üppigsten Sake-Weine denken läßt… » Weiterlesen…

The cheese of the month for October 2019 is: Tak Kohaku from Akira Katayama in Itoshima/Japan

The Heinzelcheese network is constantly expanding… no, I haven’t been to Japan (actually I’ve been to Newfoundland, but more on that another cheese time). However, yesterday, my wonderful friend Serendipity surprised me with this soy-mash refined cheese from Itoshima – and obviously I’d like to share this with you! Even if only in words and pictures; due to the long distance travel it’s been a very small piece. Tak Kohaku is a semihard cheese that reminds me of Tilsiter or Havarti. But its very special aroma, soft and yet complex, makes me think of fermented black beans used in Chinese cuisine, as well as the very best, richest Sake wines… » Weiterlesen…