HeinzelCheeseTalk #40: Kanada! Und Vermont. Freitag, 9. Juni 2017

Gäbe es Kanada nicht, müßte man unter den gegenwärtigen Umständen erfinden. Ein echtes Einwanderungsland, das Neuankömmlinge als Bereicherung empfindet und von “wir” spricht statt von Leitkultur und Integration. Was den Käse betrifft, haben die Anglo-Kanadier die Tradition des Cheddars mitgebracht, Franko-Kanadier hingegen die Vorliebe für Alpines nach Art des Comté, Weichkäse und Blauschimmel aus Schafsmilch. » Weiterlesen…

Käse des Monats Juni 2015: Harbison von Jasper Hill in Greensboro/Vermont, USA

Man hatte mich gewarnt: Ende Mai, im Reich des Nordostens, könnte das Wetter warm und sommerlich sein, oder es könnte schneien. Ich packte eine Schicht mehr in den Koffer und machte mich auf den Weg. Endlich. Cellars at Jasper Hill, die Reifekeller in Greensboro, Vermont, standen seit langem auf meiner HeinzelCheese-Liste. Wer noch nicht in dieser Ecke war: Upper Vermont ist unglaublich grün, bergig, liegt beinahe vier Autostunden nördlich von Boston und so nahe an der kanadischen Grenze, daß mein Telefon Verwirrungserscheinungen zeigte. Und es war jeden Kilometer wert, in vielerlei Hinsicht. Die größte Überraschung war diese: Harbison. » Weiterlesen…

Cheese of the month June 2015: Harbison from Jasper Hill, Greensboro/Vermont, US

They warned me: in late May, up in the Northeast Kingdom, it could be hot summer weather, or it could snow. I packed another layer, and off I went, finally, to visit the Cellars at Jasper Hill in Greensboro, Vermont. To give you an idea of place: Upper Vermont is green, lush, hilly and situated almost four hours drive north of Boston,so close to the Canadian border that my phone started to feel confused. And it was worth every mile, for so many reasons. The most unexpected I offer you here, at least virtually: Harbison. » Weiterlesen…