Die Nacht war rot: drei deutsche Spätburgunder

Spätburgunder und ich, wir haben so ein richtiges Liebhaß-Ding am Laufen. Er (und da gibt es wirklich keinen Zweifel, für mich ist er eindeutig ein „er“) kann so köstlich sein, so total anziehend, unwiderstehlich quasi, und doch so grausam. Letzteres findet frau allerdings erst am nächsten Morgen heraus: Es gibt nichts Schlimmeres als die morgendliche Joggingrunde mit Spätburgunderwatteschwaden im Kopf.. » Weiterlesen…

It’s been a red red night: German Pinot Noir x 3

Pinot and me, we have a real love hate thing going on. He (yes, definitely he) can be so delicious and utterly attractive, basically non-resistable, and yet so cruel. Next morning, that is. Nothing worse than trying to tackle your morning run with a head full of pinot fumes… I’m not sure why that is, but I think that the low yield, slow fermentation and long skin contact necessary for great pinot produce some stuff on the side that has that not so special effect.  » Weiterlesen…