Der Käse des Monats für den Januar 2021 ist: Urstrom-Frischkäse aus Baruth, Brandenburg

Dies ist eine Reihe, die ich seit Jahren monatlich schreibe. Hier könnt Ihr sie abonnieren – dann bekommt Ihr den neuesten Käse immer direkt auf den Bildschirm.

Januar – neues Jahr, neues Glück… So schnell über Nacht wird nicht unbedingt alles besser werden, aber wie immer (naja, meistens ;) herrscht in Heinzelcheese-Land Optimismus und Zuversicht – ich hoffe sehr bei Euch auch! Als Vorbild und schmeckbaren Leitfaden hier der Käse des Monats. Frisch, einfach und das Ergebnis eines Neu-Anfangs. Yule Seifert (Belgierin, Ingenieurin, Riesenkäseherz) und Paul Thomas (Brite, Dairy Technologist, Riesenkäsewissen) sind im Herbst letzten Jahres in die Produktion eingestiegen!

Nachdem Astrid “Stadtkäserin” Zand in Baruth auf dem Hof von Rainer Schmitt die Grundlage geschaffen hatte, um die großartig reichhaltige Milch seiner Jerseykühe zu Käse zu verarbeiten, und dann weiterzog, haben die beiden die kleine Käserei nochmals neu ausgestattet. Wie Astrid schöpfen sie die dickgelegte Milch zu Frischkäse, lassen ihn aber in großen Formen etwas stärker abtropfen, so daß er sich in dicke Scheiben schneiden läßt.

Während Astrids Käse wie dicker Superluxusquark schmeckte, kommt er von Yule und Paul (die ihr Unternehmen “Urstromkaese” nennen) ganz ohne Salz und etwas säuerlicher daher, wirkt noch erfrischender und zugleich wie die erste Stufe zum Cheesecake. Just add fruit, cookies, whatever. Und er ist auch der Grundstein einer stetig wachsenden Familie von Urstromkäsen, die diese Landschaft im Südwesten von Berlin übersetzen und uns in die Stadt bringen. Damit verkörpert dieses neue Projekt genau das, wofür die Markthalle Neun als solche steht und warum ich mich dort so wohl fühle. Und das ist doch Grund zur Hoffnung, und Antrieb zum Immerweitermachen. Genau den wünsche ich Euch auch für dieses neue Jahr – danke, daß Ihr dabei seid.

Wenn Ihr das gerne gelesen habt, dann klickt Ihr vielleicht auch auf diesen Button und unterstützt mich in meiner Arbeit. Ich würde mich sehr freuen. Danke.

Unterstütze mich über Steady

4 Gedanken zu „Der Käse des Monats für den Januar 2021 ist: Urstrom-Frischkäse aus Baruth, Brandenburg“

  1. Nichts gegen die Markthalleneun, aber man kann auch ins Urstromtal kommen, genauer nach 15837 Schöbendorf, die Kühe angucken, den Käse kaufen (freitags zwischen 14 und 18 Uhr) und die vielen anderen Attraktionen um Baruth/Mark ansehen, zum Beispiel Glashütte, das schönste aller Glasmacherdörfer. Dort soll übrigens am 26. Juni “Radikal Regional” stattfinden, der erste hiesige Markt mit regionalen Produkten. Sicher ist auch Urstromkäse dabei!

  2. Liebe Heinzel ;-),

    alles Gute für 2021 und danke für die interessanten Beiträge.

    man sieht schon am Bild, dass der Urstromkäse von der Konsistenz her ganz anders ist, als das, was man kennt. Und das macht richtig Appetit!

    Jetzt muss es nur mal wieder mit einer Berlinreise klappen.

    Viele Grüße

    Andreas HEINZ

Schreibe einen Kommentar zu Wilken Straatmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.