HeinzelCheeseTalk zum Vierundzwanzigsten: Ricotta & Co, für arm und reich. Freitag, 01. April 2016

Hinter jedem handwerklich, also tatsächlich mit Menschenhand gemachtem Käse steckt eine Geschichte. Und häufig erzählen Käse, im Gegensatz zu unseren romantisch verklärten Vorstellungen vom Berg- und Alpenleben von Armut und Härte. Besonders die Hirten selbst (dieser ist mir kürzlich in Sizilien “begegnet”) hatten ein schweres Leben. Wenn sie im Sommer die Tiere der Bauern auf die höher gelegenen Alpen führten, mußten sie die Milch in Form von Butter und Käse abliefern. Ihnen selbst blieb nur die Molke, gewissermaßen ein Abfallprodukt – und damit möchte ich mich beim nächsten HeinzelCheeseTalk mit Euch beschäftigen! » Weiterlesen…

Cheese of the month January 2014: Ricotta from Torricelle, Paestum/I

Since a few months there is a new stall at the farmers market at Markthalle Neun, the revived old covered market hall in the Kreuzberg district of Berlin. Alessandro Salerno for some reason is totally determined to provide Berliners with the absolutely best possible buffalo mozzarella. Although at least from an Italian point of view, buffalo is redundant in this case, because mozzarella per definition is made from buffalo milk, and anything else is called Fior di Latte and of a completely different texture and taste. » Weiterlesen…

Käse des Monats Januar 2014: Ricotta von Torricelle, Paestum/I

Seit ein paar Monaten gibt es auf dem Wochenmarkt am Freitag und Samstag in der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg einen neuen Stand. Alessandro Salerno hat sich zum Ziel gesetzt, uns Berliner mit dem allerbestmöglichen Büffelmozzarella zu versorgen. Wobei diese Bezeichnung aus italienischer Sicht ein Pleonasmus ist, denn echter Mozzarella ist per Definition aus Büffelmilch, alles andere is Fior di Latte und hat eine vollkommen andere Konsistenz. » Weiterlesen…