20.02.13: Blutwurst & Wein bei Slow Food Berlin

Welche Weine passen zur Blutwurst? Antwort: viel mehr, als man und frau so annimmt… Ganz praktisch sind wir dieser Frage schon wiederholt beim Neuköllner Blutwurstritter Marcus Benser nachgegangen.

Foto M. Benser

Foto M. Benser

Lars Jäger vom Slow Food Convivium organisiert die Logistik, der Ritter wurstet, stiftet die beste Blutwurst Berlins und öffnet uns die heiligen Fleischerhallen, jeder Teilnehmer bringt einen Wein mit – und wir alle zusammen probieren und schmecken und kommentieren. Keine Überraschung bei diesem dritten Blutwurst-Geschmackslabor war, daß Traminer aufgrund seiner vielfältigen Aromen eine besondere Affinität zu Blutwurst zeigt. Besonders aus Südtirol und dem Trentin bringt er eine fruchtige Komponente mit, die wie ein Löffel Apfelkompott als Beigabe auf dem Teller wirkt, und fängt zugleich die Üppigkeit der Wurst mit Alkohol und/oder Schmelz auf. Doch es gab auch eine ganz neue Erkenntnis: trockener Lambrusco ist ein äußerst vergnüglicher Blutwurst-Begleiter. Danke an alle für diesen spannenden Abend – es gibt zweifellos noch viel mehr zu entdecken und deshalb bestimmt eine Fortsetzung.

Und wenn Ihr das gerne gelesen habt, dann klickt Ihr vielleicht auch auf diesen Button und unterstützt mich in meiner Arbeit. Danke.

Unterstütze mich über Steady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.