Heinzelcheesetalk #84: Englische Käse! Freitag, 3. Dezember 2021. 18h. In der Markthalle Neun.

Es war Cheese (und wunderbar war sie), und es ist Corona-Streß-Zeit (wieder mal) – und trotzdem Heinzelcheesetalk. Wenn Ihr Lust habt, natürlich. Genesen oder geimpft, soviel Maske wie möglich – und trotzdem Zusammensein, Lachen, Verkosten, Weintrinken. Ich komme gerade von vier Tagen in London zurück. Was sich zuerst sehr merkwürdig und ungewohnt anfühlte, dann aber so schön war… all die Freunde wiederzusehen!

Das heißt: ich hab Käse für Euch mitgebracht, was ja jetzt unter Brexit-Bedingungen nochmal spannender ist. Es gibt ganz klar eine Tendenz auf der Insel, klassische Käse vom Kontinent nachzubauen, und ich denke, da gibt es ein paar spannende Vergleiche anzustellen, nachdem wir uns neulich mit irischen Käsen beschäftigt haben.

Wenn uns der Himmel bis dahin nicht komplett auf den Kopf fällt, dann treffen wir uns am Freitag, den 3. Dezember, um 18h, wie immer an “unserem” Tisch gegenüber von den Suffköppen. Schreibt mir eine Mail, wenn Ihr dabei sein möchtet, gerne auch +1, und wenn ich einen Platz für Euch habe, bestätige ich Euch das spätestens am kommenden Samstag, den 27.11. Ich freu mich auf Euch, und geh jetzt mal gleich in den Keller, um nach passenden und interessanten Flaschen zu schauen… paßt auf Euch auf!

HeinzelCheeseTalks finden (hoffentlich weiterhin regelmäßig!) rund einmal im Monat an einem Freitag um 18h in der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg statt, an dem langen Tisch gegenüber vom Suff-Weinstand. Ich bringe spannende Käse mit, öffne ein paar Flaschen Wein, wir verkosten, reden, diskutieren, alles ganz entspannt (und größtenteils auf deutsch – obgleich wir es im allgemeinen auch schaffen, den einen oder anderen auf englisch “mitzunehmen”). Die Einladung geht etwa zehn Tage vorher an alle Abonnenten, die sechzehn Plätze am Tisch werden auf Reservierung per Email vergeben, die meinerseits spätestens am Samstag vor dem HeinzelCheeseTalk schriftlich bestätigt wird. Ich freue mich über einen freiwilligen Kostenbeitrag von fünfzehn Euro pro Käsegenießer (bar am Ende des Abends), wenn’s extra viel Spaß gemacht hat, dürfen es auch ein oder zwei Euro mehr sein… cheesio!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.