Käse des Monats Januar 2016: Burrata von Platform of Personal Pizza for Peace aus Đà Lạt/Vietnam

Dies ist eine Reihe, die ich seit Jahren monatlich schreibe. Hier könnt Ihr sie abonnieren – dann bekommt Ihr den neuesten Käse direkt auf den Bildschirm!  

Dieser Käse des Monats kommt aus Vietnam. Wer mir auf Twitter folgt, hat das wahrscheinlich schon geahnt. Um es mit dem wunderbaren Chet Baker zu sagen: I fall in love too easily, I fall in love too fast. Ich verliebe mich allerdings nicht zu schnell, sondern so schnell in Käse…  I fall in love soo easily, I fall in love so fast, so terribly hard that it always lasts. Und dieses Mal ist das Objekt meiner Begierde Burrata, dieser mit buttriger Sahne und frischem Käse gefüllte Mozzarella, aus Kuhmilch in Đà Lạt gemacht, dem grünen Hochplateau etwa 300km nordöstlich von Saigon.

cheese pizza

Während meiner Vietnamreise im Dezember stand Käse nicht so richtig auf meiner Prioritätenliste, da die Einheimischen sich nicht viel daraus zu machen scheinen. Einzige Ausnahme: Schmelzkäseecken von La Vache qui rit, eines der vielen Relikte der französischen Kolonialzeit. Ich befragte Google also tatsächlich erst an meinem allerletzten Tag in Saigon zu “Vietnam Käse” – und war total baff, daß Yosuke Masuko und seine Käse (neben der Burrata auch Mozzarella, Camembert und Scamorza) nur ganze zehn Minuten zu Fuß von meinem Hotel entfernt waren!

cheese plate

Wie Ihr Euch vorstellen könnt, machte sich eine aufgeregte Heinzelcheese sofort auf den Käseweg, zu einem wunderschön gestalteten Pizza-Restaurant, mit beeindruckend hohem Qualitätsstandard und viel Liebe zu allen Details. Es war ein großes Vergnügen, an dem Tresen unmittelbar neben dem Steinofen zu sitzen und den ausgesprochen freundlichen Mitarbeitern beim Belegen, Backen und Schneiden zuzuschauen. Anders als erwartet waren die Gäste hauptsächlich Vietnamesen. Der Mittdreißiger Masuko stammt hingegen aus Tokio und beschäftigte sich mit Soziologie und Finanzen, bevor er 2011 Pizza und Käse als seine wahre Berufung entdeckte und Platform of Personal Pizza for Peace in Saigon eröffnete. Bis jetzt verarbeitet seine Käserei in dem Dorf Don Duong in Đà Lạt (pasteurisierte) Milch von benachbarten Höfen, aber er plant eine eigenen Herde aufzubauen.

interior pizza4psSein erklärtes Motto lautet, “to deliver wow and happiness”, also seine Mitmenschen begeistert und glücklich zu machen, und das ist ihm zumindest in meinem Fall bestens gelungen. Ich wäre so gerne öfter in diesen versteckten kleinen Seitenweg eingebogen, denn auch die Weinkarte bot einige Glückseligkeiten und Überraschungen, wie etwa sehr trinkbaren Prosecco glasweise (eine Seltenheit in Vietnam, wo man auf Bubbles anscheinend nicht so steht), der großartig zur Burrata paßte, und einen der mineralischen Charakter-Rieslinge von Frankland Estate im australischen Great Southern.

bread and burrata

Ihr merkt schon, ich könnte hier noch ziemlich lange über Pizza 4P’s schreiben, wie diese Trouvaille in der Kurzform heißt, begnüge mich aber abschließend mit ein paar Worten zum Käse: er sah einfach perfekt aus. Klar, er war aus Kuhmilch, ihm fehlte also zwangsweise die komplexe Büffel-Aromatik. Aber die Textur war ein Vergnügen und die Frische tadellos. Fazit: beim nächsten Besuch in Saigon geht Pizza essen. Und Käse. Denn die anderen waren auch sehr gut. I fall in love so easily…

Dies ist eine Reihe, die ich seit Jahren monatlich schreibe. Hier könnt Ihr sie abonnieren – dann bekommt Ihr den neuesten Käse direkt auf den Bildschirm!  

Und wenn Ihr das gerne gelesen habt, dann klickt Ihr vielleicht auch auf diesen Button und unterstützt mich in meiner Arbeit. Danke.

Unterstütze mich über Steady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.