Käse des Monats November 2013: Pouligny St Pierre, Berry und Touraine/Frankreich

Dies ist eine Reihe, die ich seit Jahren monatlich schreibe. Hier könnt Ihr sie abonnieren – dann bekommt Ihr den neuesten Käse direkt auf den Bildschirm!

November klingt in unseren Breitengraden ja immer irgendwie düster, melancholisch und allgemein grau. Doch erstens scheint (zumindest im Moment noch) draußen wunderbar die spätherbstliche Sonne, zweitens ist das eine gute Ausrede, um es sich zuhause gemütlich zu machen (viel kochen! Musik! lesen!) und drittens (ja, ich weiß, es geht hier um Käse!) muß nur einfach der richtige Käse auf den Tisch, dann ist das alles nur halb so schlimm.

Pouligny closeBrett frei und Tusch also für den Pouligny St Pierre, diesen pyramidenförmigen, mehr oder weniger gereiften Ziegenkäse aus dem Berry und der Touraine (so ziemlich mittendrin in Frankreich). Solche kleinformatigen, handgeschöpften Ziegenkäse werden im Jahreszeitenkalender gern ins Frühjahr verortet. Das hat verschiedene Gründe. Einerseits bedeutet der natürliche Rhythmus der Ziegen, daß sie ihre Jungen im Frühjahr zur Welt bringen, es also nach einem schwangeren, milchlosen Winter dann endlich wieder Stoff zum Käsemachen gibt. Andererseits ist es aber auch ein Fingerzeig darauf, daß die meisten dieser Käse sehr jung gegessen werden. Bei langsamer, sorgfältiger Reifung, also nicht zu warm und bei kontrollierter Luftfeuchtigkeit, damit der Käse weder zu stark austrocknet noch nasse Stellen bekommt, konzentrieren sich die Aromen jedoch immer mehr.

Zwei Monate sind da kein Problem, sondern erstrebenswert. Dann ist der Pouligny mit sanft salzigsüßen Noten und kräutriger Vielschichtigkeit nämlich ein richtiger Novemberbluesversteher, der es selbst mit Chet Baker und Leonard Cohen in ihren trostlosesten Momenten aufnimmt. Und für die handgefertigte Fermier-Version ist jetzt die letzte Chance… Danach mit Honig, Butter und Gewürzen gebackene Quitten, und der November avanciert zum Lieblingsmonat. Versprochen.

Dies ist eine Reihe, die ich seit Jahren monatlich schreibe. Hier könnt Ihr sie abonnieren – dann bekommt Ihr den neuesten Käse direkt auf den Bildschirm!

Und wenn Ihr das gerne gelesen habt, dann klickt Ihr vielleicht auch auf diesen Button und unterstützt mich in meiner Arbeit. Danke.

Unterstütze mich über Steady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.