Käse des Monats Februar 2017: Sura Kees aus dem Montafon

Trotz Winterschlaf über Weihnachten und Neujahr konnte Heinzelcheese natürlich nicht vom Käse lassen und schaute sich den wunderschönen Film von Dominik Flammer über das kulinarische Erbe der Alpen an, Episode: Urkäse. Und dabei fiel wieder ein kleines Puzzleteilchen im mühsamen Prozeß des Verstehens im unendlichen Käse-Universum an seinen Platz. Was Dominik Flammer (hier bei einer sehr spannenden Verkostung auf dem letzten Käsefestival in Täufers in Südtirol) nicht zu Unrecht als Urkäse bezeichnet, sind Käse, die aus entrahmter (aus der Sahne entsteht Butter), gesäuerter Milch gemacht wurden und werden. » Weiterlesen…

Käse des Monats Oktober 2016: Vacherin Mont-d’Or, Waadtland/CH

Ich bin der Vallée de Joux, Heimat der von Fichte umfangenen und eingeschachtelten Köstlichkeit des Vacherin Mont-d’Or, um die Geschichte dieses Käses zu ergründen und die Menschen um ihn kennenzulernen. Die heilige Dreieinigkeit des überschaubaren Tals eine Autostunde westlich von Lausanne sind Holz (jener Wald), Käse (die Milch der rupfenden Kühe in haltbarer Form für weniger einsame, lukrative Märkte) und Uhren (eine Kombination langer Wintertage mit wenig Milch, Eisenerzvorkommen und dem technischen Knowhow hugenottischer Einwanderer). » Weiterlesen…

HeinzelCheeseTalk zum Vierundzwanzigsten: Ricotta & Co, für arm und reich. Freitag, 01. April 2016

Hinter jedem handwerklich, also tatsächlich mit Menschenhand gemachtem Käse steckt eine Geschichte. Und häufig erzählen Käse, im Gegensatz zu unseren romantisch verklärten Vorstellungen vom Berg- und Alpenleben von Armut und Härte. Besonders die Hirten selbst (dieser ist mir kürzlich in Sizilien „begegnet“) hatten ein schweres Leben. Wenn sie im Sommer die Tiere der Bauern auf die höher gelegenen Alpen führten, mußten sie die Milch in Form von Butter und Käse abliefern. Ihnen selbst blieb nur die Molke, gewissermaßen ein Abfallprodukt – und damit möchte ich mich beim nächsten HeinzelCheeseTalk mit Euch beschäftigen! » Weiterlesen…

Käse des Monats Oktober 2014: Alpkäse 17 Monate von Jamei, Kempten/Allgäu

Dieser Käse des Monats ist spät dran, aber über das lange Wochenende war soviel Käse live, hier in Berlin beim unglaublich gelungenen StadtLandFood Festival rund um die Markthalle Neun, daß die großen Käsegötter (und Ihr, meine Leser) dies sicher nachsehen werden. Dafür gibt es auch etwas von eben diesem Festival, aus der von Theresa Malec und meiner Heinzelcheese-Wenigkeit kuratierten Käsewerkstatt. Am Eingang standen dort nämlich Thomas Breckle und Martin Rössle in ihrer zum Käsestand umfunktionierten roten Bergbahngondel. Jamei heißt ihr Unternehmen, und um es kurz und bündig zu sagen: eine bessere Auswahl an Bergkäse gibt es nicht. Punkt.
» Weiterlesen…

HeinzelCheeseTalk zum Dritten – 1. August 2014: das Neueste aus den Alpen

Alpen, Allgäu, Vorarlberg! Das sind Käse-Hochburgen, aus denen viel Masse kommt, aber auch – wenn man und frau richtig sucht – viel große Klasse. Ich war gerade mit meinen Freunden von der Kaeskuche wieder dort, in diesem wunderschönen (wirklich, vollkommen » Weiterlesen…